Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Hier ist Platz für Fragen zur Trächtigkeit, unerwartetem Nachwuchs und Jungtieraufzucht
BellaBoo
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Feb 2017, 08:17

Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon BellaBoo » So 19. Feb 2017, 20:32

Wir haben eine Kaninchendame bei uns aufgenommen, die trächtig gewesen ist, ohne dass wir es wussten.

Soweit so gut...sie hat dann vorgestern auf einmal angefangen das Nest zu bauen und in der Nacht die Kleinen auf die Welt gebracht. Zwei waren von Anfang an Todgeburten, das dritte war am Leben. Sie kümmert sich auch um das Kleine, allerdings hat sie wohl kaum Milch. Ich habe jetzt schon zweimal zugefüttert, danach hat der Zwerg auch friedlich geschlummert....ABER ich habe das bis jetzt nur bei Katzen gemacht und habe jetzt echt Angst was falsch zu machen. Ich habe soviel gelesen, dass nichts in die Nase kommen darf, aber vorhin ist etwas aus der Spritze rausgespritzt...ich habe es gleich abgewischt, aber ich fühle mich einfach so unsicher. Der Tiernotarzt hat uns keine Hoffnung gemacht (sie ist nicht mal gekommen !...sie könne eh nichts machen und wir hätten grundsätzlich ja alles da...) und meinte, dass wir es erlösen sollten. Ich kann das aber nicht. Nachdem Zufüttern hat es einen kleinen, runden Bauch gehabt, hat dann auch gekotet und ist friedlich eingeschlafen.
Ich weiß nicht was ich machen soll... ich kann das Kleine doch nicht einfach verhungern lassen.

Ich habe auch versucht bei der Mutter anzulegen, sie lässt sich das auch gefallen, aber das kleine saugt 4-5 mal und geht wieder weg, weil da nichts ist.

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich ? Ich will nicht aufgeben, ich kann nicht aufgeben... das kleine ist ja nicht schwach, sondern putzmunter, wenn es Hunger hat und fiept dann...und nachdem Füttern und Bauchkraulen schläft es wieder ein. Ist es wirklich unvernünftig weiter zu kämpfen (ich weiß, die Chancen sind schlecht, aber ich will ihm einfach die Chance nicht verwehren).

Entschuldigt...ich bin auch gerade sehr emotional... aber das Kleine hat mein Herz jetzt schon erobert.

Danke Bella

Benutzeravatar
Blackberry
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 13:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon Blackberry » So 19. Feb 2017, 20:41

Hallo Bella,
ich bin leider keine Expertin was Handaufzucht betrifft, aber wir haben hier bei uns im Verein zwei Kolleginnen, Rita und Gerda.
Bitte ruf bei Ihnen an, sie haben viel Erfahrung. Auch wenn es schwierig ist, eine Chance habt Ihr.
Die Kontaktdaten findest Du hier: http://www.kaninchenhilfe.com/kontakt
Alles Gute!

BellaBoo
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Feb 2017, 08:17

Re: Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon BellaBoo » So 19. Feb 2017, 20:48

Danke ! Anrufen kann ich nur gerade nicht.. ich bin eigentlich noch auf Arbeit (ambulante Pflege) ich habe nur gerade Pause gemacht und gesehen, dass ich frei geschaltet bin... ich bin erst um 23 zu hause...pünktlich zum nächsten Füttern.

Ich bin nur froh, das du nicht gesagt hast, es wäre unsinnig.

Ich schick denen jetzt eine Mail, das kann ich noch schnell machen, muss den Text ja nur kopieren...

Benutzeravatar
Blackberry
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 13:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon Blackberry » So 19. Feb 2017, 22:35

Du kannst Dich auch wenden an eine liebe Bekannte von mir, die das gleiche erlebt hat.
Von ihr habe ich meine Daisy (wurde trächtig im Wald gefunden, hat kurz danach geworfen, hatte zuwenig Milch, eines von den Kleinen hat Gaby per Handaufzucht durchgebracht).
beast2479@web.de - sie arbeitet auch Schicht, vielleicht kriegst Du da schneller Antwort. Ihre Tel. Nr. schicke ich Dir per PN, sie ist keine Aktive der Kaninchenhilfe, aber sehr kaninchen-erfahren.

BellaBoo
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Feb 2017, 08:17

Re: Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon BellaBoo » So 19. Feb 2017, 22:48

Ich weiß garnicht, wie ich dir danken kann !

BellaBoo
Beiträge: 4
Registriert: So 19. Feb 2017, 08:17

Re: Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon BellaBoo » So 19. Feb 2017, 23:06

Ich habe gerade nach dem kleinen geschaut und wollte ihn füttern....ich bin soooo erleichtert ! Das kleine hat einen ganz dicken Bauch und Lucy war ihn am Putzen...ich durfte es dann aber doch wiegen und es hat 49 g! Ich denke für Tag 2 ist das vollkommen okay bei einem Mischling als Zwergwidder und Zwergschecke und der Vorgeschichte !

Ich werde morgen früh wieder nachsehen, die Muttermilch ist ja nahrhafter als die Ersatzmilch.
Jetzt stehen die Chancen doch deutlich besser, auch wenn ich trotzdem ein Auge aufs Gewicht haben werde !

Benutzeravatar
Blackberry
Aktives Mitglied
Beiträge: 106
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 13:51
Wohnort: Nürnberg

Re: Hilfe ! Ungeplanter Nachwuchs... und kaum Milch

Beitragvon Blackberry » Mo 20. Feb 2017, 10:46

Gerda hat Dir ja geantwortet - ich hoffe, Ihr beide kommt jetzt telefonisch zusammen und sie kann Dir dann noch wichtige Tipps geben.
Alles, alles Gute für das kleine Kerlchen!


Zurück zu „Nachwuchs“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast