Logo
Spendenkonto: Deutsche Skatbank, IBAN: DE38 8306 5408 0004 7829 17, BIC: GENODEF1SLR

Unser Gnadenhof

Die aktiven Helfer unseres Vereins haben sich den Kaninchen verschrieben. Unser Engagement macht nicht bei Beratungen und Vermittlungen halt; immer wieder kommen Kaninchen in unsere Obhut, die nicht weitervermittelt werden können (aufgrund gesundheitlicher oder seelischer Verfassung oder einer speziellen Vorgeschichte). Diese Schützlinge können ihr Leben lang auf uns zählen - einige unserer Helfer und Förderer haben es daher möglich gemacht, auch diesen Tieren ein schönes Leben zu bieten. Diese Schützlinge können Sie als Patentier auswählen und uns damit helfen, die laufenden Kosten zu tragen.

Satu

bild bild bild
Geburtsdatum: 01/2008 (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: schwarz-weiß
Informationen: Satu (finnisch für Märchen) kam über eine Tierarztpraxis zu uns auf Pflegestelle, nachdem ihre ehemaligen Besitzer sie dorthin brachten. Da die kleine Kaninchendame in ihrem alten Zuhause ziemlich abgebaut hatte und mit einem Bein auch lahmte, sahen ihre ehemaligen Halter nur noch die Möglichkeit sie einzuschläfern. Die behandelnde Tierärztin erkannte aber, dass die etwas dünne Satu über einen ziemlichen Lebenswillen verfügte, aber mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen Gebärmuttertumor hatte, was sich leider auch bestätigte. Sie wollte ihr dennoch eine Chance geben und wendete sich deshalb an uns. So kam Satu zu uns auf Pflegestelle, wurde gepäppelt und für eine OP fit gemacht. Da ihre Blutwerte noch ziemlich gut waren und sie sich innerhalb weniger Tage auch sehr gut erholte, konnte sie kastriert und somit ihr Gebärmutter-Tumor und noch ein weiterer Tumor entfernt werden. Ihr steifer Hinterlauf ist vermutlich das Resultat eines bereits länger zurückliegenden Kreuzbandrisses oder Verletzung von Sehnen. Aber damit kommt sie gut zurecht und trotz ihrer schweren Operation befindet sich Satu inzwischen auf dem Weg der Besserung.Die Oma Satu darf bei uns auf Gnadenhof bleiben. Über Paten würde sich die kleine Schönheit freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Mio

bild bild
Geburtsdatum: ca.2008
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: weiß mit schwarz
Informationen: Mio kam zu uns auf Pflegestelle durch einen Aufruf über Facebook, in dem ein Platz für den angeblich erst 5 Jahre alten unkastrierten Rammler mit einem Tumor am Auge gesucht wurde. Ursprünglich wurde er in einer Tierarztpraxis zum Einschläfern abgegeben. Es stellte sich allerdings heraus, dass der Tumor ein behandelbarer Abszess war. Mio ist jedoch mindestens doppelt so alt wie angegeben. Seine Zähne sind in einem nicht besonders guten Zustand, er leidet an Spondylose und ist sehr dünn. Zudem ergab ein Blutbild, dass er EC-Träger ist. Aber nichts desto trotz ist dieses kleine Kerlchen ein echter Kämpfer, der sich von nichts unterkriegen lässt. Inzwischen hat sich sein Zustand schon etwas stabilisiert, er konnte bereits an Gewicht und Muskulatur zulegen und hat seine Freude am Herumflitzen entdeckt. Mio ist ein ganz besonders liebes kuscheliges Kerlchen, dass sehr aufgeweckt ist und immer mehr seine Freude am Leben entdeckt.Da sich Mio`s Gesundheitszustand nicht erheblich bessert darf er bei uns auf Gandenhof bleiben. Über Paten würde sich der tapfere Opi freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Luca

bild bild
Geburtsdatum: ca. 2013
Geschlecht: männlich , kastriert
Farbe: Widder Löwenkopf weiß mit braun
Informationen: Luca und Matteo wurden in einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Nach langer Behandlung hat sich Luca, der vom Allgemeinzustand her sehr schlecht war, gut erholt. Leider waren keinerlei Interessenten für die beiden Jungs vorhanden und das Leben in der Tierarztpraxis auf Dauer zu viel Stress für die beiden Jungs. Daher haben wir uns entschlossen, Luca und Matteo bei uns auf Gnadenhof zu nehmen. Luca hat ein schiefes Köpfchen und ein Auge ist noch etwas pflegebedürftig. Über Paten würde Luca sich freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Carlotta

bild bild
Geburtsdatum: Geb.ca. 2013
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: Widder siamfarben
Informationen: Carlotta und Luca wurden in einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Carlotta ist Auge blind und orientiert sich sehr an seinem Freund Luca. Leider waren keinerlei Interessenten für die Beiden vorhanden und das Leben in der Tierarztpraxis auf Dauer zu viel Stress für eine Genesung. Da haben wir uns entschlossen, Carlotta und Luca bei uns auf Gnadenhof zu nehmen. Über Paten würde Carlotta sich freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Aurora

bild bild
Geburtsdatum: geb. 2014
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Farbe: wildfarben -weiß
Informationen: Aurora kam in unsere Obhut, da sie laut ihren Besitzern eingeschläfert werden sollte. Aurora ist auf einem Auge blind und das Auge eitert auch, eventuell muss das Auge noch entfernt werden. Sie hat massiv Ohrmilben und ist mit 4,6 kg sehr mager. Sie wird jetzt erst mal aufgepäppelt und gegen die Ohrmilben behandelt. Ihr Auge wird gepflegt, bis sie OP fähig ist. Aurora ist eine absolut liebenswerte Häsin, die jede kleine Aufmerksamkeit genießt. Da bei Aurora ein Lymphom festgestellt wurde das bereits auf die Luftröhre drückt das sie bei uns auf Gnadenhof bleiben. Aurora würde sich über Paten freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Milos

bild bild
Geburtsdatum: ca.2010
Geschlecht: männlich, unkastriert
Farbe: Widder weiß-braun
Informationen: Milo lebte in einem Haushalt mit mehreren Kaninchen die einzeln allein in ihren Käfigen saßen. Als die Halterin verstarb kümmerten sich die Hinterbliebenen um die Unterbringung der vernachlässigten Tiere. So konnte Milo von der Kaninchenhilfe aufgenommen werden. Bei der Aufnahme war er ein schwaches klapperdürres Kaninchen mit entzündeten und tränenden Augen. Seine Linsen sind getrübt, so dass Milo nicht richtig sehen kann. Milo hat nur noch einen Vorderzahn und eine Fehlstellung der Backenzähne. Dazu kamen Parasiten im Darm und im Fell. Es dauerte wochenlang bis die Behandlung abgeschlossen war. In der Pflegestelle erholt Milo sich langsam. Inzwischen ist er ohne Angst, er genießt es auf seinem Häuschen zu ruhen. Leider hat Milos einen heftigen EC Schub. Da er sehr viele Baustellen hat und er ein sehr pflegeintensives Kerlchen ist, darf er bei uns auf Gnadenhof bleiben.Über Paten würde sich Milos freuen. Warme Plätze mag er sehr. Kurze Spaziergänge durch sein Gehege macht er schon ohne Anstrengung. Milo gesundheitliche Probleme müssen gepflegt werden. Der Tränennasenkanal ist immer noch verstopft. Eine besondere Technik bei der mehrmals täglichen Augenpflege und eine regelmäßige Behandlung beim Tierarzt erträgt Milo tapfer.Im Moment werden seine vielen Baustellen behandelt. Sobald er narkosefähig ist wird die Kastration in Angriff genommen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Schleswig-Holstein

Suna

bild bild
Geburtsdatum: ca.2009
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Farbe: Stehohr siamfarben
Informationen: Suna lebte neben mehreren Kaninchen zu Zweit in einem herkömmlichen Käfig. Als die Halterin verstarb hinterließ sie eine unklare Anzahl Kaninchen und Katzen. Die Hinterbliebenen kümmerten sich um die Unterbringung der stark vernachlässigten Tiere. Überlebt haben dies 3 Kaninchen. Suna und Milou konnten in eine Pflegestelle der Kaninchenhilfe aufgenommen werden. Suna ist ein älteres noch sehr unsicheres Kaninchen. Sie ist stark untergewichtig und vermutlich auch darum sehr schläfrig. Suna wird in der Pflegestelle gepflegt, gepäppelt und tierärztlich versorgt.Auch Suna darf bei uns auf Gnadenhof bleiben.Über Paten würde sie sich freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Schleswig-Holstein

Toni

bild bild bild
Geburtsdatum: unbekannt Fundtier
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: Widder grau
Informationen: Toni wurde völlig verwahrlost draußen gefunden. Er war übersät mit Zecken, sein Hintern war voller Kotklumpen und er hatte alle möglichen Parasiten im Fell und im Kot. Die Finderin ließ ihn tierärztlich versorgen und behandeln und dann auch noch kastrieren. Danach stand der Verdacht einer Myxomatoseerkrankung im Raum und der Tierarzt wollte ihn gleich einschläfern. Zwei weitere Tierärzte stellten eine andere Diagnose. So übernahmen wir Toni von der Finderin, um ihn einem kaninchenerfahrenen Tierarzt vorzustellen, da er rein optisch keine Anzeichen einer Myxomatoseerkrankung aufwies. Der Bluttest ergab dann auch keine Myxomatose. Toni wurde positiv auf EC getestet, er zeigt aber keinerlei Symptome. Bei Toni stand eine OP der Nickhautdrüse und der Rolllider an, die er super gut verkraftet hat. Eventuell ist immer wieder mal eine Gabe von Augentropfen erforderlich. Toni ist ein kleiner Sturkopf, der genau weiß, was er will bzw. nicht will. Er ist ein ruhiger Vertreter seiner Art. Toni war schon einmal von uns vermittelt und verstand sich mit der dortigen Häsin sehr gut. Er kam jetzt nach einem Jahr aber leider wieder zurück. Da Toni einige Baustellen hat darf er bei uns auf Gnadenhof bleiben.Über Paten würde er sich freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Einstein

bild bild
Geburtsdatum: ca. 2013
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: Angora weiß
Informationen: Den kleinen Einstein (1,3 kg) haben wir aus einem Tierheim übernommen. Da er ein Angorakaninchen mit Zahnproblemen ist waren seine Vermittlungschancen gleich Null. Da Lotte ihre Partner Franklin und Siri verloren hatte, war das für den zuckersüßen Mann die Chance bei uns einen Gnadenhofplatz zu bekommen. Einstein würde sich über Paten freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Freddy

bild bild bild
Geburtsdatum: 12/2012
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: Rex Zwergwidder
Informationen: Lebensfroh, neugierig, fröhlich und als ein liebeswerter Frechdachs so stellt sich Freddy jedem vor, der ihn  kennen lernt. Der fuchsfarbende seidenweiche Rex-Widder ist nicht immer so gewesen. Sein erstes Lebensjahr verbrachte er allein in einem kleinen Käfig im Kinderzimmer seiner sehr jungen Halterin. Mit der Zeit zeigte Freddy sein Bedürfnis nach Bewegung, nach einem Kaninchenpartner und nach einer artgerechten Haltung sehr deutlich. Die Versorgung und der Umgang mit Freddy wurde nun schwierig für die junge Halterin. So wurde Freddy von der Kaninchenhilfe aufgenommen. In der Pflegestelle und später  in seinem neunen Zuhause konnte er Kaninchen sein. Alle Wünsche und Bedürfnisse die ein Kaninchen hat, wurden Freddy erfüllt. Rennen und springen, einen liebe Partnerin an seiner Seite und die Zuwendung von achtsamen Menschen machten aus ihm ein freundliches ausgeglichenes Tier. Leider änderten sich die Lebensumstände bei seiner zweiten  Halterin und so kam Freddy zur Kaninchenhilfe zurück. Da Freddy bereits zweimal zurückkam und mit unserem Gandenhofkaninchen Murphy ein Dreamteam ist darf Freddy als Partnertier auch auf Gnadenhof bleiben.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Murphy

bild bild bild
Geburtsdatum: 03/2016
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: Stehohr, schwarzgranne
Informationen: Murphy kam aus Einzelhaltung, wo er weder Einstreu noch Heu hatte, zu uns. Aus Platz- und Zeitgründen wurde er abgegeben. Menschen gegenüber ist er sehr aufgeschlossen und neugierig. Er genießt alle Streicheleinheiten in vollen Zügen. Murphy wurde bereits vermittelt, kam jedoch zurück, da er in der Gruppe nicht akzeptiert wurde. Bei Murphy haben sich auf beiden Augen Glaukome entwickelt. Ein Auge ist leider irreparabel betroffen und muss entfernt werden. Momentan versuchen wir das andere Auge zu retten. Das zweite Auge konnte bis dato erhalten bleiben. Da der kleine Mann aber ständige Augenkontrolle und Augentropfen braucht darf er bei uns auf Gnadenhof bleiben.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Balu

bild bild bild bild bild
Geburtsdatum: 01/2016
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: Stehohr, grau
Informationen: Der hübsche Mini-Stehohrbub Balu kam aus Platz- und Zeitgründen zu uns und ist mit seinen 1035g ein echtes Leichtgewicht. Er ist sehr neugierig und kommt immer gleich gucken, wenn es irgendwo raschelt. Menschen gegenüber zeigt er sich zutraulich und lässt sich auch mal streicheln, ist aber kein großer Schmuser.Balu hat auf seiner Pflegestelle lange ein Zuhause mit viel Platz und einen oder mehrere Artgenossen gesucht. Während dieser Zeit haben wir leider Nierenprobleme feststellen müssen. Da sich Balu`s Nierenprobleme eher verschlechtern als verbessern bleibt der kleine Racker bei uns auf Gnadenhof.Über Paten würde er sich freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Baden-Württemberg

Ida

bild
Geburtsdatum: 04/2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: schwarz
Informationen: Ida stammt ursprünglich von einer Züchterin. Da sie blind ist, sollte sie als Greifvogelfutter herhalten. Die ehemalige Besitzerin von Kalle nahm Ida auf und so kam Kalle zu seiner Partnerin. Da Kalle in unsere Obhut kam haben wir die kleine Ida nicht zurückgelassen, da sie sich stark an Kalle orientiert. Laut gestrigen Tierarztcheck sitzen die Pupillen von Klein-Ida nicht mittig. Auf beiden Augen sind die Pupillen nach unten versetzt. Dies scheint genetisch bedingt zu sein. Ida darf mit ihrem pflegebedürftigen Freund Kalle bei uns auf Gnadenhof bleiben.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Mia

bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild bild
Geburtsdatum: geb.2008
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: weiß-braun
Informationen: Mia ist ein ca. 2kg schwerer Widder und kam mit ihrem kranken Partner Stupsi zu uns und hatte selbst einen Wurmbefall sowie leichtes Untergewicht. Leider kam bei ihr ein EC-Schub dazu, der sie zuerst schwer mitnahm. Mittlerweile ist ihr Köpfchen aber wieder fast gerade und sie kann die meisten Dinge wieder normal machen. Ab und an hat sie noch Ausfälle, bei denen sie ihr Gleichgewicht nicht halten oder Entfernungen und Höhen nicht richtig einschätzen kann. Auch erblindete sie durch die EC-Erkrankung fast vollständig. Links wird sie nichts mehr sehen können, rechts noch ein wenig. Das stört sie in gewohnter Umgebung nicht so sehr, stresst sie auf unbekanntem Gebiet aber extrem. Ansonsten ist sie eine neugierige und aktive Kaninchendame, die gerne buddelt und in der Sonne liegt. Sie liebt ihren kleinen Freund Stupsi sehr, pflegt ihn rührend und gibt ihm Kraft und Lebensmut. Leider litt Mia extrem unter ihren Hormonen weshalb sie trotz der EC-Erkrankung recht zeitnah kastriert werden musste. Das hat sie aber gut überstanden und ist nun deutlich entspannter und kann ihr Leben wieder genießen. Wir hoffen dass der nächste EC-Schub ganz ganz lange auf sich warten lässt und gestalten Mia und Stupsi ein stressfreies und schönes Leben. Über nette Paten würden sich die kleine Maus sehr freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Baden-Württemberg

Lotte

bild bild bild bild bild
Geburtsdatum: geb.ca.2007
Geschlecht: weiblich, kastriert
Farbe: schwarz-weiß, Teddyzwerg
Informationen: Da ihre Besitzer mit der Kaninchenhaltung aufhören wollen kam Lotte in unsere Obhut. Lotte ist extrem neugierig, sehr zutraulich und stubenrein. Leider hat sie eine massive Zahnfehlstellung .Ihre Vorderzähne müssen im 14 tägigen Rhythmus geschliffen werden und ihre Backenzähne alle 4 Wochen. Ob sich das noch zeitlich erweitern lässt ist im Moment nicht vorhersehbar. Sie frisst gut aber etwas langsamer als andere Kaninchen ( Gemüse muss nicht geraspelt werden) daher muss darauf geachtet werden das sie auch genug zum Fressen abbekommt.Da ständige Zahnkorrekturen nötig sind und Lotte auch ein nicht einschätzbares Fressverhalten zeigt, wird Lotte ein Gnadenhoftier. Über Paten würde sich die kleine zarte Dame freuen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Calimero

bild bild bild bild bild bild bild
Geburtsdatum: geb. 07/2010
Geschlecht: männlich, kastriert
Farbe: schwarz-weiss
Informationen: Eine Tierfreundin rettete Calimero mit einigen anderen Kaninchen aus schlechter Haltung. Da alle Kaninchen bis auf Calimero gut vermittelt werden konnten und er schon länger allein saß, Kaninchenschnupfen (Pasteurellen) und Zahnprobleme hat, kam er zu uns auf Gnadenhof. Calimero ist ein ganz lieber und aufgeweckter Kerl, der sich schnell in die vorhandene Schnupfergruppe eingefunden hat und sichtlich zufrieden ist, wieder Kaninchen um sich zu haben. Kurz nach seinem Einzug bei der Kaninchenhilfe musste er sich zweier Zahnoperationen unterziehen. Er hatte einen abgebrochenen Schneidezahn, der unter Eiter stand und auch schon einen Backenzahn in Mitleidenschaft gezogen hatte. Die Operationen hatte er gut überstanden. Leider wachsen seine verbliebenen Vorderzähne nun auch nicht mehr gerade, so dass Calimero jetzt alle 10 Tage die Vorderzähne gekürzt werden müssen. Wir suchen für Calimero dringend Paten, die ihn und seine kostenintensiven Behandlungen unterstützen.
Kontaktaufnahme: patenschaft@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern