Logo
Spendenkonto: Deutsche Skatbank, IBAN: DE38 8306 5408 0004 7829 17, BIC: GENODEF1SLR

Sorgenkinder

Unsere Schützlinge werden von unseren engagierten Helfern liebevoll aufgenommen und umsorgt. Hier finden Sie die Schützlinge, die noch nicht zur Vermittlung freigegeben sind. Entweder sind sie ganz "frisch" auf der Pflegestelle eingezogen, müssen sich erst eingewöhnen, werden beobachtet und dem Tierarzt vorgestellt. Andere haben größere Wehwehchen oder akute behandelbare Erkrankungen wie Parasiten, die sie erst in Ruhe auskurieren dürfen und sollen. Nur so können wir die Kaninchen dann anschließend ruhigen Gewissens in ein neues Zuhause ziehen lassen. Gerne dürfen aber auf diese Langohren schon angefragt werden, denn ist schöner, als sie Aussicht auf ein tolles Zuhause!

Es kommt auch immer wieder vor, dass Kaninchen zu uns kommen, die schwer oder kaum zu vermitteln sind. Die Gründe hierfür reichen von Erkrankungen, hohem Alter, spezielle Pflegebedürfnissen bis hin zu Charaktereigenschaften, die eine Vermittlung erschweren. Diese Tiere werden Sie dann vielleicht etwas länger als gewöhnlich in dieser Rubrik finden. Vielleicht sind ja gerade Sie die Chance, auf die dieses speziellere Tier so lange gewartet hat? Zögern Sie also auch hier nicht uns zu kontaktieren.

Vielleicht sind ja gerade Sie die Chance, auf die dieses spezielle Tier so lange gewartet hat?

Vito

bild
Geburtsdatum: 2017
Geschlecht: männlich, unkastriert
Krankheiten:
Farbe: Riesenscheckenmischling weiß-braun
Informationen: Vito wurde auf einen Bauernhof in einem kleinen stickigen Raum ohne Tageslicht von einer Urlauberin entdeckt. Es saß sein ganzes Leben in einer kleinen verdreckten Minibucht. Die tierliebe Frau konnte sich das nicht ansehen und reinigte erstmal seinen Stall so dass er im trockenen sass. Gott sei Dank hat seine Retterin nicht einfach weggeschaut, sondern uns verständigt. So kam der kleine Mann (4,9 kg) in erbärmlichem Zustand zu uns auf Pflegestelle. Vito hat eine extreme Ohrräude , ewig lange Krallen . Er hat keine Muskulatur und kam gerade mal so in eine normale Kloschale. Er beißt sich ständig in sein linkes Hinterbein ob dies eine Verhaltensstörung oder eine medizinische Ursache hat wird nächste Woche beim Tierarzt geklärt. Vito hat noch einiges vor sich. Ohrräude und seine anderen Baustellen behandeln sowie Kastration und Impfung. Wenn er diese Hürden erfolgreich überstanden hat sucht er ein neues Zuhause in Kaninchengesellschaft.
Kontaktaufnahme: vermittlung@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Bayern

Elsa *reserviert*

bild
Geburtsdatum: 2014 (geschätzt)
Geschlecht: weiblich, kastriert
Krankheiten:
Farbe: Teddyzwerg weiß-braun
Informationen: Die kleine Plüschnase Elsa lebte lange Zeit mit ihrem Partner in einem kleinen, ungesicherten Hinterhofgehege und brachte große Freude in das Leben ihrer Halterin, einer alten Dame. Als diese starb, blieben die beiden Kaninchen erst einmal sich selbst überlassen, bis sich eine tierliebe Nachbarin dem Duo annahm und es, so gut es eben ging, versorgte. Das Gehege der beiden Langohren, da frei zugänglich, war oft Ausflugsziel fremder Besucher, die nicht selten Gastgeschenke in Form von Giftpflanzen und Gebäck mitbrachten. Zweiteres zog weitere pelzige Besucher an, Ratten, die den Kaninchen schlussendlich zum Verhängnis wurden: Elsas Partner lag eines Morgens tot und angefressen in seinem Gehege und auch Elsa trug eine Bisswunde davon. Von da an lebte Elsa alleine, ohne tierärztlich Versorgung und Partner und immer in Angst vor den gefährlichen „Mitbewohnern“. Die tierliebe Nachbarin wandte sich schließlich an uns und es wurden schnell alle Hebel in Bewegung gesetzt, um die kleine Kämpferin dort rauszuholen. Elsa wird jetzt erst einmal tierärztlich grundversorgt, kastriert und geimpft. Trotz aller Erlebnisse hat sie recht schnell verstanden, dass sie nun in Sicherheit ist und man es gut mit ihr meint…auch wenn normale Dinge, wie Fellpflege (was bei ihrer Mähne leider regelmäßig nötig ist) und Gehegeputz sie immer noch etwas erschrecken. Aber mit einem Versöhnungslöwenzahn zur Belohnung ist das schnell wieder vergessen. Dass Elsa diese jahrelangen Strapazen, Schicksalsschläge und Gefahren überhaupt überlebt hat, grenzt für uns an ein Wunder! Nun sucht die kleine Kämpferin ein schönes und sicheres Zuhause mit mindestens einem liebevollen Partner, der sie ihre schlimme Vergangenheit schnell vergessen lässt. Bewerbungen werden gerne schon angenommen.
Kontaktaufnahme: vermittlung@kaninchenhilfe.com
Bundesland: Baden-Württemberg