Logo
Spendenkonto: Deutsche Skatbank, IBAN: DE38 8306 5408 0004 7829 17, BIC: GENODEF1SLR

Hier stellen wir Ihnen kurz die Tiere vor, die wir an einen guten Platz vermitteln konnten.

Erwin

Erwin kam zusammen mit Paula aus einer Haltungsauflösung zu uns. Die Halterin musste aus ihrem Haus ausziehen und konnte ihre beiden Kaninchengruppen, die in Außenhaltung lebten, nicht mitnehmen. Da sie bis kurz vorm Umzugstermin keine Stelle für sie gefunden hat, haben wir zugestimmt, die beiden aufzunehmen. Leider hat Erwin neben Paula auch noch eine Baustelle mitgebracht. Erwin mussten zwei Backenzähne gezogen werden, weil sie eine komplette Fehlstellung hatten. Die OP hat er gut überstanden. Sobald alles gut verheilt ist, sucht er ein schönes neues Zuhause in Innen- oder Außenhaltung. Gerne kann sich jetzt schon verliebt werden. Erwin ist gegen RHD 1, RHD 2 und Myxomatose geimpft .Unser Erwin hat sein Traumzuhause gefunden.

Kasper

Kasper kommt wie Ben aus einer Beschlagnahmung. Mittlerweile sind alle Untersuchungen abgeschlossen. Leider ist Kasper chronischer Schnupfer und kann somit nur zu anderen Schnupfern ziehen. Seine Zähne sind zwar nicht die schönsten (Stufengebiss), sind aber nicht behandlungsbedürftig. Er ist gegen RHD 1,RHD 2 und Myxomatose geimpft. Kasper hat einen unglaublich tollen Charakter. Jeder Besucher, der Kasper bisher kennen gelernt hat, war begeistert von seiner vorwitzigen und zutraulichen Art. Kasper hat keine Berührungsängste, lässt sich quasi von jedem streicheln und wenn man an ihm vorbei möchte, muss man ihn schon mal wegschieben, da der Herr genau weiß, wohin er möchte - immer dorthin, wo es was zu entdecken gibt. Man kann sich einfach nur in diesen kleinen Herzensbrecher verlieben. Kasper konnte in ein wundervolles Zuhause mit einer lieben Freundin ziehen und hält sein neues Frauchen auf Trapp und sorgt für viele Lacher!

Yanis

Wir wurden auf eine Zuchtauflösung mit 11 Kaninchen aufmerksam gemacht. Sofort organisierten wir für alle Plätze. Yanos und Nox durften bei uns bleiben, da bei beiden die Augen stark tränen und etwas eitrig sind. Sie hatten alle überlangen Krallen, kennen keinen Auslauf und mussten ihr ganzes Leben in einer kleinen Bucht verbringen. Yanos ist noch sehr ruhig und in sich gekehrt. Er bewegt sich kaum da ihm das laufen noch enorme Schwierigkeiten bereitet (keine Muskulatur) , kein Wunder nach 5 Jahren nur in einer kleinen Bucht. Bei Yanis wurde große Zahntaschen festgestellt, dort sammelt sich das Futter und kann zu Entzündungen führen. Die Zähne selbst machen noch keine Probleme. Durch die großen Zahntaschen kann es Entzündungen und zur Lockerung der Zähne kommen, daher ist es wichtig dies halbjährlich zu kontrollieren. Yanis ist gegen RHD 1, RHD 2 und Myxomatose geimpft. Derzeit sitzt er noch seine Kastrationsquarantäne ab. Unser Yanis hat ein tolles Zuhause bei drei Freunden gefunden.

Bruno

Aufgrund einer Haltungsauflösung kam Bruno zu uns. Er hatte eine angeborene Fehlstellung des rechten Vorderfußes, die auf eine Mangelernährung in den ersten Lebensmonaten zurückzuführen ist. Da es - auch mit artgerechter Ernährung - keine Möglichkeit gab, die Fehlstellung zu korrigieren, mußte das Beinchen amputiert werden. Trotz des fehlenden Beinchens kommt er super zurecht und ist sehr aktiv. Der große Schmusebär Bruno hat gemeinsam mit Ivory sein Für-immer-Zuhause gefunden.

Ivory

Ivory kam 2019 zu uns und wir haben uns sehr gefreut, dass wir sie noch im gleichen Jahr glücklich vermitteln konnten. Leider wurde die aktuelle Haltung jedoch aufgelöst, nachdem Ivorys Partner verstorben ist. So kam Ivory im November 2022 wieder zu uns zurück. Die anfängliche Schüchternheit hat Ivory nach einiger Zeit abgelegt und genießt ausgiebige Streicheleinheiten. Die süße Ivory hat gemeinsam mit Bruno ihr Für-immer-Zuhause gefunden.

Fiete

Fiete kam am 06.09.2021 zusammen mit 5 weiteren Geschwistern in einer unserer Pflegestellen auf die Welt. Obwohl Mama Ella sehr abgemagert war hat sie sich ganz toll um die kleinen gekümmert. Die Kleinen sind noch nicht so recht stubenrein, liegt aber sicher auch daran das sie mitten in der Pubertät sind. An guten Tagen können sie auch einigermaßen ordentlich sein. Fiete ist zurückhaltender aber doch auch neugierig. Mit etwas Geduld wird er sicher noch etwas zutraulicher. Schon jetzt kommt er aber her und schnuppert neugierig an der Hand. Er wiegt aktuell ca. 1,6-1,7 kg. Sie wurden alle mit Filavac (RHD1 und 2) und Nobivac Plus geimpft. Die Kleinen suchen einen Endplatz mit netter Kaninchengesellschaft. Gerne vermitteln wir auch ein Geschwisterpaar. Die Männchen sind natürlich kastriert. Sie sind Frischfutter inkl. Wiese und Kohl gewöhnt und vertragen bisher alles problemlos.

Woldo

Woldo und seine 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Woldo kommt sofort angerannt mag aber nicht so gerne angefasst werden. Ab und zu über die Nase streicheln ist vollkommen ok , mehr muss es nicht sein. Der kleine Bub ist vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose) . Woldo sucht ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft, gerne bringt er ein Geschwisterchen mit.

Ben *reserviert*

Ben wurde zusammen mit 9 anderen Kaninchen vom Veterinäramt beschlagnahmt und fand so seinen Weg zu uns. Er ist ein großes Exemplar und wiegt stolze 5 kg. Trotz seiner bisher schlechten Erfahrungen und Haltung ist er ein absolut lieber Kerl und lässt sich gerne über sein großes Köpfchen streicheln. Ben wird derzeit noch gegen Syphilis behandelt. Die Wurmbehandlung hat er schon erfolgreich hinter sich gebracht. Auch wurde er bereits kastriert und hat seine erste Impfung bekommen. Wir hoffen, dass der hübsche Ben bald vermittelt werden kann, denn er freut sich bestimmt schon auf ein liebevolles Zuhause mit netter Kaninchengesellschaft. Unser Ben hat sein Glück gefunden.

Wanja

Wanja und ihre 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zur Welt. Wanja ist die Kleinste der Achterbande. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama Willow versorgt. Sie sind alle sehr sozial leider nicht mehr so zahm seit der Pubertät. Sie kommt noch neugierig angerannt möchte aber nicht unbedingt angefasst werden. Denke aber mit Geduld und Liebe wird das wieder. Von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Wanja ist vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Sie sucht ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringt sie auch ein Geschwisterchen mit.

Wally

Wally und ihre 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Wally ist komplett geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose)Sie sucht ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringt sie auch ein Geschwisterchen mit.

Emil

Emil kam am 06.09.2021 zusammen mit 5 weiteren Geschwistern in einer unserer Pflegestellen auf die Welt. Obwohl Mama Ella sehr abgemagert war hat sie sich ganz toll um die kleinen gekümmert. Die Kleinen sind noch nicht so recht stubenrein, liegt aber sicher auch daran das sie mitten in der Pubertät sind. An guten Tagen können sie auch einigermaßen ordentlich sein. Emil ist sehr neugierig und selbstbewusst. Bei den Geschwistern ist er eher dominant, muss aber nichts heißen. Er kommt neugierig her und schaut auch immer ob er was fressbares erbetteln kann. Emil wiegt aktuell ca. 1,6-1,7Kg. Sie wurden alle mit Filavac (RHD1 und 2) und Nobivac Plus geimpft. Die Kleinen suchen einen Endplatz mit netter Kaninchengesellschaft. Gerne vermitteln wir auch ein Geschwisterpaar. Die Männchen sind natürlich kastriert. Sie sind Frischfutter inkl. Wiese und Kohl gewöhnt und vertragen bisher alles problemlos.

Finja

Finja kam am 06.09.2021 zusammen mit 5 weiteren Geschwistern in einer unserer Pflegestellen auf die Welt. Obwohl Mama Ella sehr abgemagert war hat sie sich ganz toll um die kleinen gekümmert. Die Kleinen sind noch nicht so recht stubenrein, liegt aber sicher auch daran das sie mitten in der Pubertät sind. An guten Tagen können sie auch einigermaßen ordentlich sein. Finja ist sehr neugierig und frech. Gegenüber ihren Geschwistern ist sie eher dominant. Sie hat viel Unsinn im Kopf und bringt einem immer wieder zum schmunzeln. Finja wiegt etwa 1,6-1,7Kg. Sie wurden alle mit Filavac (RHD1 und 2) und Nobivac Plus geimpft. Die Kleinen suchen einen Endplatz mit netter Kaninchengesellschaft. Gerne vermitteln wir auch ein Geschwisterpaar. Die Männchen sind natürlich kastriert. Sie sind Frischfutter inkl. Wiese und Kohl gewöhnt und vertragen bisher alles problemlos.

Ole

Ole kam am 06.09.2021 zusammen mit 5 weiteren Geschwistern in einer unserer Pflegestellen auf die Welt. Obwohl Mama Ella sehr abgemagert war hat sie sich ganz toll um die kleinen gekümmert. Die Kleinen sind noch nicht so recht stubenrein, liegt aber sicher auch daran das sie mitten in der Pubertät sind. An guten Tagen können sie auch einigermaßen ordentlich sein. Ole ist zurückhaltender aber doch auch neugierig. Mit etwas Geduld wird er sicher noch etwas zutraulicher. Schon jetzt kommt er aber her und schnuppert neugierig an der Hand. Er wiegt aktuell ca. 1,6-1,7Kg. Sie wurden alle mit Filavac (RHD1 und 2) und Nobivac Plus geimpft. Die Kleinen suchen einen Endplatz mit netter Kaninchengesellschaft. Gerne vermitteln wir auch ein Geschwisterpaar. Die Männchen sind natürlich kastriert. Sie sind Frischfutter inkl. Wiese und Kohl gewöhnt und vertragen bisher alles problemlos.

Elara

Elara kam am 06.09.2021 zusammen mit 5 weiteren Geschwistern in einer unserer Pflegestellen auf die Welt. Obwohl Mama Ella sehr abgemagert war hat sie sich ganz toll um die kleinen gekümmert. Die Kleinen sind noch nicht so recht stubenrein, liegt aber sicher auch daran das sie mitten in der Pubertät sind. An guten Tagen können sie auch einigermaßen ordentlich sein. Elara ist die schüchternste aus dem Wurf. Sie kommt aber auch neugierig her und schnuppert vorsichtig. Mit etwas Geduld wird sie sicher noch zutraulicher. Elara ist die kleinste aus dem Wurf und wiegt etwa 1,45Kg. Sie wurden alle mit Filavac (RHD1 und 2) und Nobivac Plus geimpft. Die Kleinen suchen einen Endplatz mit netter Kaninchengesellschaft. Gerne vermitteln wir auch ein Geschwisterpaar. Die Männchen sind natürlich kastriert. Sie sind Frischfutter inkl. Wiese und Kohl gewöhnt und vertragen bisher alles problemlos.

Wilson

Wilson ist ein Separatorböckchen und stammt aus einer Zuchtauflösung. Bei Übernahme vom ehemaligen Züchter litt er unter einer Blasenentzündung und Aufgasung. Beides wurde erfolgreich behandelt. Mittlerweile ist das muntere Kerlchen tierärztlich komplett durchgecheckt und geimpft (RHD 1,RHD 1 und Myxomatose).Wilson zeigt sich hier sehr lieb, aufgeweckt und äußerst neugierig. Wilson sucht eine ein Zuhause mit Kaninchengesellschaft.

Bella

Bella kam mit ihrer Tochter Whity zu uns. Die hochschwangere Halterin wurde von ihrem Freund verlassen, der seine Kaninchen zurückgelassen hat. Da ihr eine Versorgung nicht mehr möglich war, hat sie um Aufnahme gebeten. So kamen die beiden zu uns. Bella und ihre Tochter Whity zeigen sich sehr verträglich und sind unglaublich zutraulich. Möchte man in das Gehege gehen, muss man aufpassen, wohin man tritt, denn bei jedem Schritt wird man verfolgt und umwuselt. Wenn man das Gehege in der Hocke reinigt, kann es schon mal passieren, dass man plötzlich einen blinden Passagier auf dem Rücken hat. Der Tierarztcheck verlief positiv. Bella hat keine gesundheitlichen Probleme und die Kotprobe war sauber. Bella sucht ein Zuhause mit mindestens einen Artgenossen.

Lottchen

Nachdem Lottchens Partner verstorben ist, hat die Halterin entschieden, die Kaninchenhaltung aufzugeben. Daher kam Lottchen im April 2022 zu uns auf die Pflegestelle. Lottchen ist ein zutrauliches, aktives und neugieriges Zwergwidderkaninchen. Sie ist sehr verschmust und mag es am liebsten am Köpfchen gestreichelt und ausgiebig gekrault zu werden. Lottchen ist inzwischen stubenrein, vollständig gegen Myxo, RHD1 und RHD 2 geimpft und kastriert. Die Zähne wurde bis dato einmal eingeschliffen. Dies sollte alle 8 Wochen kontrolliert und gegeben falls korrigiert werden. Lottchen hat ihr Traumzuhause gefunden und ist überglücklich mit ihrem neuen Partner Barney.

Willow

Die süsse Rexhäsin kam aus schlechter Haltung zu uns. Sie wurde vernachlässigt hatte einen Pilz und Kokzidien Willow ist mittlerweile aufgetaut und genießt es gestreichelt zu werden. Ihre 8 Babys sind auszugsbereit und auch Willow sucht ein Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringt sie auch ein Baby mit. Willow ist vollständig geimpft (RHD 1,RHD 2 und Myxomatose). Willow ist absolut stubenrein. Willow durfte mit ihrem Söhnchen Woddy in ein Traumzuhause ziehen.

Woody

Woody und seine 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Sie sind alle bereits vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Die Jungs sind natürlich alle kastriert. Sie suchen ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringen sie auch ein Geschwisterchen mit. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Woody hat gemeinsam mit seiner Mama Willow ein Traumzuhause gefunden.

Whity

Whity kam mit ihrer Mutter Bella zu uns. Die hochschwangere Halterin wurde von ihrem Freund verlassen, der seine Kaninchen zurückgelassen hat. Da ihr eine Versorgung nicht mehr möglich war, hat sie um Aufnahme gebeten. So kamen die beiden zu uns. Whity und ihre Mutter Bella zeigen sich sehr verträglich und sind unglaublich zutraulich. Möchte man in das Gehege gehen, muss man aufpassen, wohin man tritt, denn bei jedem Schritt wird man verfolgt und umwuselt. Wenn man das Gehege in der Hocke reinigt, kann es schon mal passieren, dass man plötzlich einen blinden Passagier auf dem Rücken hat. Der Tierarztcheck verlief positiv. Whity hat keine gesundheitlichen Probleme und die Kotprobe war sauber. Sie hat seit Geburt ein ganz leichtes Schwanken in der Hinterhand, was aber kaum auffällt und sie in keinster Weise beeinträchtigt. Sie wurde schon vollständig geimpft. Unsere süsse Whity hat ein tolles Zuhause gefunden.

Willbur

Willbur (liebevoll Schmusebacke genannt )und seine 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Willbur ist ein Muttersöhnchen und holt sich seine Streicheleinheiten auch von seinem Pflegefrauchen. Willbur ist vollständig geimpft (RHD 2, RHD 2 und Myxomatose ). Unser Willbur ist endlich angekommen und liebt seine große Kaninchenfreundin sehr.

Frederick

Frederick kommt ursprünglich aus einer Beschlagnahmung. Er wurde alleine in einem kleinen verdreckten Käfig in einer Messi-Wohnung gehalten und wäre fast verhungert und verdurstet. Mittlerweile hat er sich toll erholt, wurde kastriert, geimpft und mit Flora vergesellschaftet, die aus dem selben Haushalt stammt. Frederick ist, trotz seiner Vorgeschichte, zutraulich und aufgeweckt. Er ist ca. 1 Jahr alt und inzwischen jegliches Frisch- und Grünfutter gewöhnt. Frederick hatte einen abgebrochenen Zahn, der aber schon gut nachgewachsen ist. Sicherheitshalber haben wir ein Kopfröntgen in mehreren Ebenen machen lassen. Seine Ohren sind soweit in Ordnung. Seine Zahnwurzelstruktur sieht jedoch nicht so schön aus, sodass man damit rechnen muss, dass hier irgendwann mal Zahnbehandlungen nötig sein werden. Derzeit besteht jedoch kein Behandlungsbedarf. Typisch für Zwergwidder sollten jedoch die Ohren und Zähne im Blick behalten werden.

Flora

Flora kommt ursprünglich aus einer Beschlagnahmung. Sie wurde alleine in einem kleinen verdreckten Käfig in einer Messi-Wohnung gehalten und wäre fast verhungert und verdurstet. Mittlerweile hat sie sich toll erholt, wurde geimpft (RHD!,RHD2,Myxomatose) und mit Frederick vergesellschaftet, der aus dem selben Haushalt stammt. Flora ist, trotz ihrer Vorgeschichte, sehr zutraulich und aufgeweckt. Sie ist inzwischen jegliches Frisch- und Grünfutter gewöhnt. Da Flora ein Zwergwidder ist, haben wir sicherheitshalber ein Kopfröntgen in mehreren Ebenen machen lassen. Ihre Ohren sind soweit in Ordnung und ihre Zähne inkl. der Zahnwurzeln sehen sehr schön aus. Typisch für Zwergwidder wäre es aber sinnvoll, Zähne und Ohren im Blick zu behalten.

Wanda

Wanda und ihre 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Wanda ist die Schmusebacke und putzt und umsorgt auch ihre Geschwister ausgiebig. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Wanda ist vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Unsere kleine Wanda hat ein Traumzuhause gefunden und macht die Viererbande komplett.

Ella

Ella haben wir aufgenommen da eine ältere Frau Hilfe gesucht hat. Ihre Tochter hatte 10 Kaninchen in Käfigen und die Tiere wurden komplett unkontrolliert vermehrt und vernachlässigt. Nachdem wir die Zusage erhalten haben das wir alle Tiere bekommen haben die 10 Kaninchen geholt. Die anderen Tiere konnten zum Glück im Tierheim untergebracht werden. Am 06.09.2021, hat uns Ella mit 6 Babys überrascht. Die Baby sind auszugsbereit und auch Mama Ella sucht ein Zuhause in Kaninchengesellschaft.