Logo
Spendenkonto: Deutsche Skatbank, IBAN: DE38 8306 5408 0004 7829 17, BIC: GENODEF1SLR

Hier stellen wir Ihnen kurz die Tiere vor, die wir an einen guten Platz vermitteln konnten.

Petrie

Petrie kam im Oktober 2020 erstmalig zu uns. Er war das Ergebnis eines "wilden" Rendezvous, das seine Mutter mit einem Wildkaninchen hatte. Er ist somit ein Wild-Mix und verhält sich auch so. Er hatte ein tolles Zuhause gefunden, doch leider ist nun sein Partner verstorben und die Haltung wird beendet und so kam er wieder zu uns zurück. Obwohl er sein ganzes Leben in menschlicher Obhut verbracht hat, sind wir Menschen ihm nicht wirklich geheuer. Für ihn wird auch zukünftig ein Zuhause in Außenhaltung gesucht, in dem er so sein kann, wie er ist und wo es nicht schlimm ist, dass er Menschen gegenüber scheu ist. Denn ansonsten ist er ein sehr aktiver und munterer Kerl, der auch mutig jeden Gartenfreilauf erkundet. Petrie ein ein für immer Zuhause. Er ist gegen RHD 1,RHD 2 und Myxomatose geimpft.

Bella

Bella kam mit ihrer Tochter Whity zu uns. Die hochschwangere Halterin wurde von ihrem Freund verlassen, der seine Kaninchen zurückgelassen hat. Da ihr eine Versorgung nicht mehr möglich war, hat sie um Aufnahme gebeten. So kamen die beiden zu uns. Bella und ihre Tochter Whity zeigen sich sehr verträglich und sind unglaublich zutraulich. Möchte man in das Gehege gehen, muss man aufpassen, wohin man tritt, denn bei jedem Schritt wird man verfolgt und umwuselt. Wenn man das Gehege in der Hocke reinigt, kann es schon mal passieren, dass man plötzlich einen blinden Passagier auf dem Rücken hat. Der Tierarztcheck verlief positiv. Bella hat keine gesundheitlichen Probleme und die Kotprobe war sauber. Bella sucht ein Zuhause mit mindestens einen Artgenossen.

Lottchen

Nachdem Lottchens Partner verstorben ist, hat die Halterin entschieden, die Kaninchenhaltung aufzugeben. Daher kam Lottchen im April 2022 zu uns auf die Pflegestelle. Lottchen ist ein zutrauliches, aktives und neugieriges Zwergwidderkaninchen. Sie ist sehr verschmust und mag es am liebsten am Köpfchen gestreichelt und ausgiebig gekrault zu werden. Lottchen ist inzwischen stubenrein, vollständig gegen Myxo, RHD1 und RHD 2 geimpft und kastriert. Die Zähne wurde bis dato einmal eingeschliffen. Dies sollte alle 8 Wochen kontrolliert und gegeben falls korrigiert werden. Lottchen hat ihr Traumzuhause gefunden und ist überglücklich mit ihrem neuen Partner Barney.

Willow

Die süsse Rexhäsin kam aus schlechter Haltung zu uns. Sie wurde vernachlässigt hatte einen Pilz und Kokzidien Willow ist mittlerweile aufgetaut und genießt es gestreichelt zu werden. Ihre 8 Babys sind auszugsbereit und auch Willow sucht ein Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringt sie auch ein Baby mit. Willow ist vollständig geimpft (RHD 1,RHD 2 und Myxomatose). Willow ist absolut stubenrein. Willow durfte mit ihrem Söhnchen Woddy in ein Traumzuhause ziehen.

Woody

Woody und seine 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Sie sind alle bereits vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Die Jungs sind natürlich alle kastriert. Sie suchen ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringen sie auch ein Geschwisterchen mit. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Woody hat gemeinsam mit seiner Mama Willow ein Traumzuhause gefunden.

Whity

Whity kam mit ihrer Mutter Bella zu uns. Die hochschwangere Halterin wurde von ihrem Freund verlassen, der seine Kaninchen zurückgelassen hat. Da ihr eine Versorgung nicht mehr möglich war, hat sie um Aufnahme gebeten. So kamen die beiden zu uns. Whity und ihre Mutter Bella zeigen sich sehr verträglich und sind unglaublich zutraulich. Möchte man in das Gehege gehen, muss man aufpassen, wohin man tritt, denn bei jedem Schritt wird man verfolgt und umwuselt. Wenn man das Gehege in der Hocke reinigt, kann es schon mal passieren, dass man plötzlich einen blinden Passagier auf dem Rücken hat. Der Tierarztcheck verlief positiv. Whity hat keine gesundheitlichen Probleme und die Kotprobe war sauber. Sie hat seit Geburt ein ganz leichtes Schwanken in der Hinterhand, was aber kaum auffällt und sie in keinster Weise beeinträchtigt. Sie wurde schon vollständig geimpft. Unsere süsse Whity hat ein tolles Zuhause gefunden.

Willbur

Willbur (liebevoll Schmusebacke genannt )und seine 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Willbur ist ein Muttersöhnchen und holt sich seine Streicheleinheiten auch von seinem Pflegefrauchen. Willbur ist vollständig geimpft (RHD 2, RHD 2 und Myxomatose ). Unser Willbur ist endlich angekommen und liebt seine große Kaninchenfreundin sehr.

Frederick

Frederick kommt ursprünglich aus einer Beschlagnahmung. Er wurde alleine in einem kleinen verdreckten Käfig in einer Messi-Wohnung gehalten und wäre fast verhungert und verdurstet. Mittlerweile hat er sich toll erholt, wurde kastriert, geimpft und mit Flora vergesellschaftet, die aus dem selben Haushalt stammt. Frederick ist, trotz seiner Vorgeschichte, zutraulich und aufgeweckt. Er ist ca. 1 Jahr alt und inzwischen jegliches Frisch- und Grünfutter gewöhnt. Frederick hatte einen abgebrochenen Zahn, der aber schon gut nachgewachsen ist. Sicherheitshalber haben wir ein Kopfröntgen in mehreren Ebenen machen lassen. Seine Ohren sind soweit in Ordnung. Seine Zahnwurzelstruktur sieht jedoch nicht so schön aus, sodass man damit rechnen muss, dass hier irgendwann mal Zahnbehandlungen nötig sein werden. Derzeit besteht jedoch kein Behandlungsbedarf. Typisch für Zwergwidder sollten jedoch die Ohren und Zähne im Blick behalten werden.

Flora

Flora kommt ursprünglich aus einer Beschlagnahmung. Sie wurde alleine in einem kleinen verdreckten Käfig in einer Messi-Wohnung gehalten und wäre fast verhungert und verdurstet. Mittlerweile hat sie sich toll erholt, wurde geimpft (RHD!,RHD2,Myxomatose) und mit Frederick vergesellschaftet, der aus dem selben Haushalt stammt. Flora ist, trotz ihrer Vorgeschichte, sehr zutraulich und aufgeweckt. Sie ist inzwischen jegliches Frisch- und Grünfutter gewöhnt. Da Flora ein Zwergwidder ist, haben wir sicherheitshalber ein Kopfröntgen in mehreren Ebenen machen lassen. Ihre Ohren sind soweit in Ordnung und ihre Zähne inkl. der Zahnwurzeln sehen sehr schön aus. Typisch für Zwergwidder wäre es aber sinnvoll, Zähne und Ohren im Blick zu behalten.

Wanda

Wanda und ihre 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zu Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Wanda ist die Schmusebacke und putzt und umsorgt auch ihre Geschwister ausgiebig. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Wanda ist vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Unsere kleine Wanda hat ein Traumzuhause gefunden und macht die Viererbande komplett.

Ella

Ella haben wir aufgenommen da eine ältere Frau Hilfe gesucht hat. Ihre Tochter hatte 10 Kaninchen in Käfigen und die Tiere wurden komplett unkontrolliert vermehrt und vernachlässigt. Nachdem wir die Zusage erhalten haben das wir alle Tiere bekommen haben die 10 Kaninchen geholt. Die anderen Tiere konnten zum Glück im Tierheim untergebracht werden. Am 06.09.2021, hat uns Ella mit 6 Babys überrascht. Die Baby sind auszugsbereit und auch Mama Ella sucht ein Zuhause in Kaninchengesellschaft.

Louis

Unser Neuzugang Louis sollte auf Grund eines Abszesses im Kopfbereich eingeschläfert werden. Die Ursache war unklar, da keine ausreichende Diagnostik von Seiten des Tierarztes für nötig befunden wurde. Die Halterin war überfordert und so haben wir uns entschlossen, dass Louis zu uns auf Pflegestelle kommt. Durch ein Kopfröntgen konnte ein Zahnproblem ausgeschlossen werden. Der Abszess wurde operativ entfernt und Louis kann sich in Ruhe erholen. Louis ist mittlerweile gegen RHD1,RHD2 und Myxomatose geimpft. Er ist ein lieber geselliger Kerl der jetzt bereit ist für ein neues Zuhause mit Kaninchengesellschaft.

Willy

Willy und seine 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zur Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama Willow versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Sie sind alle bereits vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Die Jungs sind natürlich alle kastriert. Sie suchen ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringen sie auch ein Geschwisterchen mit. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Unser Willy hat gemeinsam mit ^seiner Schwester Wilma ein Traumzuhause gefunden.

Wilma

Wilma und ihre 7 Geschwister kamen am 25.August auf unserer Pflegestelle zur Welt. Die Kleinen wurden super von ihrer Mama Willow versorgt. Sie sind alle sehr sozial und zahm. Und von der Mama haben sie auch gelernt die Toilette zu benutzen. Sie sind alle bereits vollständig geimpft (RHD 1, RHD 2 und Myxomatose). Sie suchen ein für immer Zuhause in Kaninchengesellschaft. Gerne bringen sie auch ein Geschwisterchen mit. Die Kleinen machen viel Freude und kommen sofort angerannt, wenn man das Zimmer betritt. Sie sind alles an Frischfutter gewöhnt und Grünkohl, Wirsing und auch Spitzkohl wird sofort vernichtet. Unsere Wilma hat gemeinsam mit ihrem Bruder Willy ein Traumzuhause gefunden.

Vamika

Vamika stammte ursprünglich aus einem Notfall mit mehreren Kaninchen und kam über eine Tierarztpraxis zu uns. Schon bald konnte sie in ihr neues Zuhause ziehen. Dies sollte eigentlich ihr „Für-immer-Zuhause“ werden. Doch man entschloss sich die Kaninchenhaltung aufzugeben und so kam Vamika zurück zur Kaninchenhilfe. Die hübsche Häsin ist somit wieder auf der Suche nach ihrem Traumzuhause bei einem oder mehreren Partnertieren. Wer sich in das aufgeweckte und neugierige Kaninchenmädchen verliebt, darf sich gerne bewerben. Unsere Vamika hat ein tolle Fürimmerzuhause gefunden.

Summer

Summer und Maila kommen von demselben Halter wie unser Cookie (Gnadenhoftier). Als sich die Halter endlich entschlossen hatten, auch die verbliebenen Kaninchen abzugeben, haben wir Summer und Maila sofort aufgenommen. Summer ist noch sehr vorsichtig und teilweise recht ängstlich. Es ist aber bereits jetzt, nach der kurzen Zeit in der Pflegestelle zu sehen, wie positiv sie sich in der artgerechten Haltung entwickelt. Bei ihr siegt die Neugierde oft vor der Angst. Summer wird noch komplett durchgecheckt. Sobald sie kastriert und komplett geimpft ist, kann die hübsche Holländerdame in ein neues Zuhause mit Kaninchengesellschaft ziehen.

Ludwig

Ludwig wurde etwas unüberlegt angeschafft und unkastriert zu einem Pärchen gesetzt. Die Vergesellschaftung eskalierte und Ludwig trug schwere Verletzungen an seinen Ohren davon. Daher musste er schnell sein altes zu Hause verlassen. Da die Ohren extrem lang waren und er sehr oft selbst darauf getreten ist haben wir einen Teil der Ohren amputieren lassen. Jetzt ist es Ludwig möglich zu laufen und zu springen ohne das seine überlangen Ohren im Weg sind. Ludwig hat noch einen alten Rippenbruch der gut verheilt ist und ihn in keinster Weise behindert. Ludwig ist vollständig gegen RHD 1,RHD 2 und Myxomatose geimpft ,der große Kaninchenmann (4,5 kg ) ist nun bereit für ein endgültiges Zuhause in Kaninchengesellschaft.

Iva

Iva und Wanda kamen vor Kurzem als Notfall zu uns. Die Halterin ist verstorben und sie waren einige Tage unversorgt. Dies haben sie zum Glück gut überstanden. Neben ihrem großen Hunger haben sie jedoch auch Würmer und Kokzidien mitgebracht, die wurden behandelt. Ansonsten ist Iva gesund und munter. Die schwarze Schönheit ist gegen RHD 1,RHD 2 und Myxomatose geimpft.Iva wiegt derzeit knapp 5 kg. Iva ist für ein neues Zuhause bereit.

Lillemor

Lillemor kam durch einen glücklichen Zufall zu uns auf Pflegestelle. Als eine Aktive von uns einen Termin beim Tierarzt hatte, war Lillemors Halter auch mit ihr in der Praxis, um sie einschläfern zu lassen. Die junge Häsin saß über Wochen immer wieder mit einem unkastrierten Rammler zusammen, der sie decken sollte, um Nachwuchs zur Fleischgewinnung zu zeugen. Es kam zu heftigen Kämpfen und der Rammler hatte Lillemor sehr schwer verletzt und fast skalpiert. Die behandelnde Ärztin wollte ihr jedoch eine Chance geben und überredete den Halter, sie an uns zu übergeben. Die Häsin wurde daraufhin sofort operiert und hat ihre schweren Verletzungen gut überstanden. Inzwischen hat sie sich zu einer aufgeweckten Kaninchendame entwickelt, die ihr Leben sehr genießt und Freudensprünge macht. Trotz ihrer schlechten Erfahrungen ist sie ein sehr neugieriges und freundliches Kaninchen, das die Nähe zu ihrer Pflegemama sucht und auch ihre Streicheleinheiten einfordert. Unsere schöne Riesin hat ein Traumzuhause bei einem charmanten Kastraten gefunden,

Wanda

Wanda und Iva kamen vor Kurzem als Notfall zu uns. Die Halterin ist verstorben und sie waren einige Tage unversorgt. Dies haben sie zum Glück gut überstanden. Neben ihrem großen Hunger haben sie jedoch auch Würmer und Kokzidien mitgebracht, die wir zurzeit behandeln. Ansonsten ist Wanda gesund und munter. Wanda ist gegen RHD1,RHD 2 und Myxo geimpft. Unsere schwarze Schönheit hat ein wunderbares Zuhause gefunden.

Lino

Der kleine Lino (900 gr. ) lebte mit unkastrierten Rammlern und Meerschweinchen zusammen. Platz war nicht wirklich vorhanden. Kann man eh von Glück sprechen das es so lange ohne Verletzungen funktioniert hat. Einer Tierfreundin ist es gelungen die Kaninchen und Meerschweinchen zu bekommen. So kam Lino zu uns. Der Kleine muss jetzt noch kastriert und geimpft werden. Die Vorderzähne mussten alle gerissen werden da ein weitverzweigter Abszess vorhanden war. Der Kleine hat die OP gut überstanden kämpft sich aber noch ins richtige Leben zurück. Im Moment muss das Zahnfach noch gespült werden und wir hoffen ihn eiterfrei zu bekommen. Lino frisst noch nicht selbstständig. Wir hoffen aber das er trotz aller Strapazen bald in ein glückliches Kaninchenleben starten kann. Lino hat sein Traumzuhause gefunden.

Trudy

Trudy und Viviane waren die Überbleibsel einer Zuchtauflösung und sollten daher geschlachtet werden. Als eine Tierfreundin davon erfuhr bat sie uns um Hilfe. Wir haben die beiden etwas älteren Lady`s dann auf Pflege genommen. Trudy hat zudem eine angeborene Fehlanlage der Bindehaut . Diese wurde bereits operiert und ist gut verheilt. Leider ist die Bindehaut wieder gewachsen und sie musste ein zweites Mal am Auge operiert werden. Momentan befindet sie sich noch in Behandlung. Trudy ist gegen Myxomatose,RHD1 und RHD 2 geimpft. Sobald das Auge abgeheilt ist sucht sie ein Zuhause in Kaninchengesellschaft. Unsere Wuchtbrumme Trudy hat ein tolles Zuhause bei einem charmanten Rammler gefunden.

James

James kam aus einer Haltungsaufgabe zu uns. Der siebenjährige Zwergwidder sollte laut vorherigem Tierarzt ggf. Zahnpatient werden. Da die Halterin Angst vor den Kosten hatte, hat sie uns gefragt, ob wir ihn übernehmen und dies prüfen können. Dies haben wir getan. Die Kontrolle bei unserer Kaninchen- und Zahnspezialistin ergab, dass seine Zähne nicht 100 % aufeinander stehen, sie sich aber ausreichend von alleine abnutzen und es hier derzeit keinen Handlungsbedarf gibt. Es sind keine Spitzen vorhanden, die Zähne sind gleichmäßig abgenutzt und soweit in Ordnung. Dennoch wäre es nicht verkehrt, wenn diese zukünftig im Blick behalten werden. Er reagiert auf Knollengemüse und Obst mit Hefen, was aber bei reiner Grünfütterung kein Problem ist. James ist kastriert und gegen RHD 1, RHD 2 und Myxomatose geimpft. Er ist ein eher unterwürfiger Kastrat, sehr lieb und neugierig. Er lebte früher in einer Dreiergruppe und hat sich sehr verträglich gezeigt. James ist die Außenhaltung gewohnt und kann auch weiterhin in Außenhaltung leben. Eine schöne Innenhaltung wäre auch denkbar, er zeigt sich bisher aber nicht stubenrein. James sucht ein Zuhause in Kaninchengesellschaft.

Susi

Susi kam gemeinsam mit James aus einer Haltungsaufgabe zu uns. Sie ist eine aufgeweckte Häsin die weiß was sie will. Da James ziemlich unter ihr leiden musste haben wir sie schnellstmöglich kastrierten lassen. Ansonsten verlief der Tierarztcheck positiv. Susi hat schöne Zähne und zeigt sonst auch keine Auffälligkeiten. Nun soll sie sich erstmal weiter von der Kastrations-OP erholen. Susi wird noch vollständig geimpft und kann sich danach auf die Suche nach einen lieben Rammler machen. Bewerbungen nehmen wie jetzt schon entgegen.

Angelina

Angelina wurde vermutlich ausgesetzt. Sie lebte frei in einen Garten. Die Besitzer meinten plötzlich war sie da. Sie wollten sie auch nicht abgeben. Als Angelina krank wurde stand einer Abgabe dann allerdings nichts mehr im Wege und so kam sie zu uns auf Pflegestelle. Angelina war extrem mager und hatte auf beiden Ohren starke Ohrräude. Mittlerweile hat sie ihren Tierarzt Check und die Ohrräude hinter sich. Allerdings muss sie noch etwas an Gewicht zunehmen. Angelina entpuppt sich als richtige Schmuserin. Sie sucht die Nähe zum Menschen mag gerne gestreichelt werden.Sie ist gegen Myxomatose, RHD 1 und RHD 2 geimpft. Sie sucht ein schönes zu Hause in Kaninchengesellschaft.